Christoph Sprenger als Bürgermeister

zuhören, planen, anpacken

Den meisten Menschen in Reken geht es gut und wir haben in den letzten Jahren einige gute Projekte umgesetzt. Das Erreichte ist mir aber nicht genug. Viele Themen können wir innovativer angehen und Reken zum Vorreiter machen. Bürger in Reken berichten uns von ihren Ideen, die jedoch beim Bürgermeister und der Mehrheitsfraktion kein Gehör finden. Ich bin der Meinung, das Potenzial dieser Ideen sollten wir nutzen, um Reken weiter zu stärken. Genau dies werde ich angehen. Ich mache keine Klientelpolitik und bin offen für konstruktive Vorschläge von allen Seiten. Mir ist es wichtig, alle Menschen in Reken zu vertreten. Das wird eine ganz neue Situation für alle das gab’s noch nie! Ich mache das nicht nur als guter Mensch, sondern weil wir nur so das Optimum für unsere Gemeinde und die Menschen erreichen.

„Wir haben in Reken die richtigen Menschen dafür und auch die Mittel warum also nicht auch machen?“

 

Das mache ich für Reken:

• Bürger endlich ernst nehmen

• Verwaltungsprozesse optimieren

• Wohnraum für jeden Geldbeutel

• Jugendarbeit stärken

• Vereine & Ehrenamt fördern

 

Reken mehr gestalten, nicht nur verwalten.

WDR Kandidatencheck

Für den WDR Kandidatenheck hat Christoph Sprenger Fragen beantwortet.

 

Frage 1: Was hat Ihnen die Corona-Krise gezeigt, was wollen Sie vor Ort ändern?

Frage 2: Viele junge Leute fordern mehr Klimaschutz. Teilen Sie das - und was wollen Sie konkret tun?

Frage 3: Viele junge Leute fordern mehr Klimaschutz. Teilen Sie das - und was wollen Sie konkret tun?

Da alles sehr schnell geht hier nochmal alles zum Nachlesen von Frage 3:
Das ist so viel, deswegen nur Stichpunkte, Förderung von Familien, verlässliches Betreuungsangebot in den Tagesrandzeiten, bessere Vereinbarkeit des Nachmittagsunterrichtes mit dem Freizeit- und Sport angeboten der Vereine. Jugendparlament teilhaben für alle Bürger Reken, an die Barrierefreie. Beirat für Menschen mit Behinderungen, Beirat für Senioren. Mehr Fachärzte, aktive Suchtprävention, neue Wohn- und Wohnungsbaukonzepte, mehr Generationenwohnen, eigener Wohnraum für Finanzschwache Familien, ökologisch verträglicher Wohnungsbau, Kultur- und Vereinsförderplan, Verkehrsberuhigung der Orts-Kerne. Barrierefreier ÖPNV, Vorfahrt fürs Fahrrad, umweltfreundliche Mobilität ausbauen, Definition von Klimazielen, ökologischen Aufwertung der Ortskerne, Unterstützung einer nachhaltigen Landwirtschaft, Rekener Landschaft, erhalten klimaneutrale Gemeinde werken, BürgerApp, mobile Infostände in den Ortsteilen. Reken muss bunt bleiben, im Kampf gegen Extremismus, Hass und Intoleranz. Sie wollen mit mir über diese oder andere Themen sprechen oder mich einfach nur kennenlernen. Laden Sie mich ein, ich bringe auf Kuchen mit. Deswegen, Christoph Sprenger, als Bürgermeister. Meine Kontaktdaten finden Sie auf www.SPDReken.de oder auf unserer Facebookseite.

 

Mitglied werden

Ortsgespräch September 2020

Ortsgespräch Mai 2020

GEMEINSAM

MITEINANDER

WebsoziInfo-News

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

Ein Service von websozis.info