Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Reken am 10.12.2022

Veröffentlicht am 29.12.2022 in Allgemein

Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Reken am 10.12.2022

Am 10.12.2022 war es endlich wieder mal so weit. Die Genossinnen und Genossen konnten eine Mitgliederversammlung in Präsenz abhalten. Die Einschränkungen der Pandemie hatten dies in den Jahren 2020 und 2021 verhindert. Nun hieß es, den Vorstand zu entlasten und neu zu wählen. Der bisherige Ortsvereinsvorsitzende und ehemalige Bürgermeisterkandidat Christoph Sprenger zieht sich aus der aktiven Lokalpolitik in Reken zurück, ebenso die bisherige Kassiererin Gudrun Borgwerth. ”Das ursprüngliche Ziel, eine Steigerung der Effizienz und eine Verteilung der Arbeit auf mehrere Schultern haben wir nicht erreicht, stattdessen ist eine Bündelung eingetreten”, konstatierte Christoph Sprenger kritisch. Trotz des politischen Interesses hat er sich dazu entschlossen nicht erneut zu den Vorstandswahlen anzutreten. Aufgrund dessen wurde der Wunsch geäußert, dass er vom Ratsmandat zurücktreten solle. Diesem Wunsch kommt er zum Jahresende freiwillig nach. Die anwesenden Genossinnen und Genossen dankten Christoph Sprenger und Gudrun Borgwerth für ihr hohes Engagement für ein sozialeres Reken, verbunden mit guten Wünschen für die Zukunft und der Aufforderung der SPD in Reken in schwierigen Zeiten weiter mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Beim neuen Vorstand geht die SPD in Reken neue Wege. Erstmals werden zwei Personen an der Spitze des Ortsvereins stehen. Zu den neuen Ortsvereinsvorsitzenden wurden einstimmig Diane Inholte und Andreas Zander gewählt, die nun das Führungsduo bilden. Verstärkt wird der Vorstand durch den Kassierer Christian Schultewolter, den Schriftführer Tobias Zobel und den Beisitzer Günter Mecking, die ebenfalls einstimmig gewählt wurden. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser...daher wurden auch die Revisoren neu gewählt, auch dies einstimmig. Gisela Raupach und Detlev Inholte sind nun für die Prüfung der Kasse verantwortlich. In der Versammlung wurden zudem 12 Jubilare für bis zu 50-jährige SPD-Mitgliedschaften geehrt. In angeregten Diskussionen tauschten sich „alte“ und „neue“ Funktionsträger, sowie die anderen anwesenden Genossinnen und Genossen über aktuelle lokale, regionale und überregionale Themen aus. Alle waren sich einig, bei allen Krisen und Herausforderungen darf der soziale Zusammenhalt nicht verlorengehen. Dafür wird die SPD in Reken sich auch weiterhin einsetzen.

SPD-Ortsverein der Gemeinde Reken

Diane Inholte und Andreas Zander

 
 

NRWSPD: UNSER LAND VON MORGEN

 

Mitglied werden

Ortsgespräch September 2020

GEMEINSAM

MITEINANDER

WebsoziInfo-News

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

Ein Service von websozis.info