Zukunft der ländlichen Räume sichern! - 5G an jeder Milchkanne!

Veröffentlicht am 27.11.2018 in Bundespolitik

"Dass die CDU die ländlichen Räume mit "nicht jede Milchkanne" könne mit 5G versorgt werden abspeist ist schon unfassbar. Es zeigt aber, dass die CDU auch im Kreis Borken die Zukunft der ländlichen Räume verschläft." sagt Marc Jaziorski, Vorsitzender der SPD im Kreis Borken

Um eine flächendeckende Versorgung in Deutschland mit dem neuen super schnellen Mobilfunkstandard 5G zu sichern erhöhte die Bundesnetzagentur die Anforderungen für die Versteigerung der Frequenzen im Frühjahr 2019. Die Mobilfunkanbieter sollen nun verpflichtet werden die Versorgung auch an Landstraßen, Wasserstraßen und Schienenwegen sicher zu stellen. Die Bundes Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) erklärte hierzu 5G sei nicht an jeder Milchkanne notwendig, eine Versorgung mit 4G in der Fläche hält sie für eine gute Ausstattung.

Der SPD im Kreis Borken ist das zu wenig! Um Entwicklungsmöglichkeiten der ländlichen Räume in der Zukunft zu sichern benötigen wir eine flächendeckende Versorgung mit 5G. Nur so können wir den Kreis Borken als Wirtschaftsstandort attraktiv halten.

 
 

Homepage SPD UB Borken

NRWSPD: UNSER LAND VON MORGEN

 

Mitglied werden

Ortsgespräch September 2020

Ortsgespräch Mai 2020

GEMEINSAM

MITEINANDER

WebsoziInfo-News

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

Ein Service von websozis.info