Rücknahme des Nachrufes von 1960 für den ehemaligen Bürgermeister Franz Bösing.

Veröffentlicht am 29.05.2020 in Allgemein

Rücknahme eines Nachrufes von 1960

Die Fraktionen von SPD und Die Grünen beantragen folgenden Punkt auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung zu nehmen:
Rücknahme und Distanzierung vom Nachruf des Amtes Heiden-Reken für den ehemaligen Bürgermeister Franz Bösing.

Begründung:
Im März 1960 verstarb der ehemalige Bürgermeister des Amtes Heiden-Reken Franz Bösing. Er war ab dem 2. August 1933 kommissarischer Bürgermeister, ab 1935 Amtsbürgermeister, bis ihn am 6. April 1945 die Militärregierung seines Amtes enthob.
Franz Bösing war SA-Sturmbannführer und überzeugter Nationalsozialist, der sich aktiv für die Durchsetzung der NS-Herrschaft eingesetzt hat. Hetze und Deportation jüdischer Mitmenschen aus Reken wurde von ihm nicht nur geduldet, Franz Bösing sorgte für die Umsetzung solch menschenverachtenden Verhaltens. Details dazu können im Buch von Uli Hengemühle (Reken 1900 bis 1945) und im Dorsten Lexikon (www.dorsten- lexikon.de/boesing-franz/) nachgelesen werden.
Im Nachruf des Rates und der Verwaltung des Amtes Heiden-Reken heißt es, Franz Bösing habe 12 Jahre lang in schweren Zeiten die Amtsverwaltung geleitet. „Er hat sich dieser Aufgabe mit Umsicht und Geschick entledigt. Die Bevölkerung des Amtes dankt ihm, dass durch seinen persönlichen Einsatz während seiner Amtszeit mancher Eingriff der damaligen Willkürherrschaft abgewehrt worden ist. Sei Andenken wird in Ehren gehalten.“

Rücknahme Nachruf Bösing

Diese Zeilen sind ein Schlag ins Gesicht aller Menschen, die in der NS-Zeit in Reken unter den Nationalsozialisten gelitten haben. Die Fraktionen der SPD und der Grünen sehen kein Andenken an Franz Bösing welches in Ehren gehalten werden sollte und distanzieren sich mit Nachdruck von diesem Nachruf. Gerade vor dem Hintergrund unseres Beitritts zum Riga- Komitee darf ein solcher Nachruf keinen Bestand mehr haben. Wir fordern daher die Rücknahme und Distanzierung vom Nachruf des Amtes Heiden-Reken für den ehemaligen Bürgermeister Franz Bösing durch den Rat und die Verwaltung der Gemeinde Reken.
Beschlussempfehlung:
Der Rat beschließt die Rücknahme und Distanzierung vom Nachruf des Amtes Heiden- Reken für den ehemaligen Bürgermeister Franz Bösing.

gez: Andreas Zander, SPD-Fraktion Reken ; Hermann Dreischenkemper, Fraktion Die Grünen

 

Mitglied werden

Ortsgespräch Mai 2020

GEMEINSAM

MITEINANDER

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

Ein Service von websozis.info