Allgemein Frohe Ostern

Die SPD Reken wünscht allen eine frohe Osterzeit.

 

Veröffentlicht am 20.04.2019

 

Allgemein Mitgliederversammlung der SPD des Ortsvereins Reken

Am Sonntag den 07. April 2019 hielt der SPD Ortsverein Reken seine Mitgliederversammlung in der AWO – Groß Reken ab.

Unsere Mitglieder besprachen neben formalen Dingen, wie die Entlastung des Vorstandes durch die Revisoren auch weitere organisatorische Themen. So wurde über verschiedene Termine informiert und auch zukünftige Projekte der SPD angesprochen.

Über die Arbeit des Ortsvereins, wie auch der Fraktion im abgelaufenen Geschäftsjahr berichtete Andreas Zander.

Als besonderer Gast war Felix Höppner, Geschäftsführer des Unterbezirks (UB) Borken geladen. Dieser hat einige Punkte der Arbeit des UBs vorgetragen und über aktuelle Projekte informiert.

Die turnusgemäßen Wahlen waren ein weiterer Punkt auf unserer Agenda. Unsere bisherige Vorsitzende Diane Inholte hat sich aus privaten Gründen vom Posten des Vorsitzenden zurückgezogen. Sie war 7 Jahre Vorsitzende unserer Rekener SPD und wurde einstimmig zur neuen Stellvertreterin gewählt. Der bisherige Stellvertreter Andreas Zander zieht sich von diesem Posten zurück und wird sich in Zukunft vermehrt auf die Fraktionsarbeit konzentrieren.

Der neue Vorsitzende Christoph Sprenger, Mitglied der SPD seit 01.10.2017 wird den Vorstand der SPD Reken ergänzen.

Die SPD erhofft sich durch die neue Aufstellung eine bessere Nutzung von Potentialen und eine Steigerung der Effizienz, streng nach der Devise die Last auf mehrere Schultern zu verteilen.

Ein langjähriges Mitglied des Vorstandes, Gisela Raupach wechselt von der bisherigen Funktion als Besitzer in die Revision der SPD Reken. Als Kontrollorgan geht mit dieser Position eine sehr große Verantwortung einher, welcher Gisela mit viel Erfahrung - gewohnt kritisch - nachgehen wird.

Als langjährige Mitglieder des Vorstandes ist die SPD Reken Gisela und Andreas zu Dank verpflichtet. Ebenso wollen wir Diane unseren Dank aussprechen, die uns in den letzten 7 Jahren als Vorsitzende vertreten hat. Gemeinsam freuen wir uns auf die neuen Herausforderungen im kommenden Jahr.

 

Bericht Borkener Zeitung vom 16.04.2019

Veröffentlicht am 12.04.2019

 

Allgemein Umweltschutz lebt vom Mitmachen

Umweltschutz lebt vom Mitmachen – wie gut das in Reken jedes Jahr auf's Neue funktioniert, zeigt die Aktion 'Saubere Landschaft', die immer im Frühjahr durchgeführt wird.  

Veröffentlicht am 30.03.2019

 

Allgemein Schulsozialarbeit

 

Nach jahrelangen Bemühungen der SPD Fraktion und zahlreichen SPD Anträgen, wird es zukünftig Schulsozialarbeit sowohl an den Grundschulen, wie auch ein erweitertes Angebot an der Sekundarschule geben.

 

Unsere Bemühungen und Argumente haben letztlich die Verwaltung überzeugt, so dass sie (im Schulausschuss, wie auch im Rat der Gemeinde Reken) eine entsprechende Sitzungsvorlage zur Abstimmung stellten. Sowohl der Schulausschuss wie auch der Rat der Gemeinde Reken stimmten zu. 

 

Wir freuen uns, dass es auch zur Schulsozialarbeit in den Grundschulen kommen wird und die Schulsozialarbeit in der Sekundarschule verstärkt wird. Das kommt unseren Kindern, aber auch den Eltern und den Lehrern zu gute.

 

Die Anzahl der Kinder, die ein hohes Maß an sozialpädagogischer Unterstützung benötigen, ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Durch die rechtzeitige Unterstützung, direkt in der Grundschule werden später evtl. notwendige kostenintensivere Hilfen vermieden. In der Vergangenheit betonten Studien immer wieder den starken kausalen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft, Bildungserfolg und dem Eingang in eine Erwerbstätigkeit.

 

Der Erfolg hängt allerdings auch von der Konzeption ab. Wir haben engagierte Grundschulleiter und Lehrer und glauben, dass es hier eine erfolgreiche Konzeption und Umsetzung geben wird. Die Sekundarschule wird von der Schulsozialarbeit profitieren, da sind wir uns sicher. Dies wird auch positive Auswirkungen auf die Anmeldezahlen haben.

Veröffentlicht am 28.03.2019

 

Allgemein Organspende

Mehr Akzeptanz für das Thema Organspende möchte die SPDFraktion in Reken schaffen. Sie regte an, im Rathaus Boxen für Organspendeausweise anzubringen, um den Ausweis den Bürgerinnen und Bürgern in Reken leichter zugänglich zu machen. Die von der Stiftung "Über Leben – Initiative Organspende" für diesen Zweck entwickelten Spender sollen im Rathaus gut sichtbar angebracht werden.

Laut Umfragen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung besitzen nur „etwas mehr als jeder dritte Bundesbürger einen ausgefüllten Organspendeausweis“.

Deshalb möchte die SPD Fraktion mit den Kartenspendern auf das Thema aufmerksam machen und dafür sorgen dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger den Organspendeausweis ohne großen Aufwand mitnehmen können.

Der Bürgermeister sagte eine Umsetzung zu.

 

Veröffentlicht am 21.03.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 821130 -

 

GEMEINSAM

 

MITEINANDER